Sektionen 12 bis 17, Samstag 25. März 2017, 9.00 bis 11.15 Uhr

 

Sektion 12 (Saal A)

Fluide Grenzen zwischen Religion und Politik in Polen?

Moderation: Jan Musekamp (Frankfurt/O.)

 

Anja Hennig (Frankfurt/O.): Das Gesetz zur künstlichen Reproduktion in Polen: Moralpolitische Grenzziehung zwischen Kirche und Staat?

Madelena Resende (Lissabon): Pathways to Noncooperation: The Polish Catholic Church and the failure of Christian democracy in Poland

Alexander Yendell; Yvonne Jaeckel; Michael Hainz; Gert Pickel (Leipzig/Münster): Grenzen zwischen "uns" und "den anderen". Einstellungen zu Politik, Religion und religiöser Pluralität bei 15- bis 30-Jährigen Polen im Licht ländervergleichender Bevölkerungsumfragen (2002 bis 2014)

Alexander Tölle (Słubice): Bedeutungswandel konfessionell-territorialer Grenzen am Beispiel der deutsch-polnischen Doppelstädte

Kommentar: Klaus Ziemer (Trier/Warschau)

 

                                           Sektion 13 (Saal B)

                                              Grenzüberwindungen im „Kalten Krieg“

Moderation: Andrzej Kaluza (Darmstadt)

 

Uta Karrer (Basel/München): Ambiges Polen. Diskurse zu polnischer „Naiver Kunst“

Rüdiger Ritter (Bremen): Spielerische Grenzüberwindungen. Albert Mangelsdorff und die Frankfurt All Stars auf dem Zweiten Jazz-Festival in Sopot 1957

Pawel Zajas (Posen): Polnische Literatur in der Bundesrepublik Deutschland. Verlagsarbeit und auswärtige Kulturpolitik

Uwe Müller  (Leipzig): Nadelöhre der sozialistischen ökonomischen Integration? Eisenbahnverbindungen über die Oder-Neiße-Grenze (1945-1972)?

Sabrina Lausen (Paderborn): Flucht über die Wolken – Die Polskie Linie Lotnicze und die Entführungen ihrer Maschinen in den siebziger und achtziger Jahren

Kommentar: Julia Röttjer (Darmstadt)

 

Sektion 14 (Saal C)

GrenzRaum Stadt in der Frühen Neuzeit

Moderation: Aleksandra Kmak-Pamirska (Warschau)

 

Einführung: Miloš Řezník (Warschau)

Maria Cieśla (Warschau): Leben auf der Grenze – die jüdische Wirtschaftselite in den Städten der frühmodernen Rzeczpospolita

Sabine Jagodzinski (Warschau): Adel im Stadtraum des 17. und 18. Jahrhunderts

Karsten Holste (Halle/S.): Grenzverschiebungen sozialer und konfessioneller Räume in Fraustadt während der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Kommentar: Christoph Augustynowicz (Wien)

 

                                               Sektion 15 (Saal D)

                                               Grenzen und Entgrenzungen

Moderation: N.N. (Darmstadt)

 

Sylwia Werner (Konstanz): Die Entgrenzung der Mathematik in der Lemberger Moderne

Christof Schimsheimer (Mainz): Die „kresy” als politische Idee im Polen der Jahre 1918-1939

Ondřej Klípa (Frankfurt/O.): Where are the nation’s borders? Ethnic migration to Poland after 1989

Kommentar: Frank Grelka (Frankfurt/O.)

 

 

                                               Sektion 16 (Saal E)

Ertragsteuern als Beitrag zur Entgrenzung im innerstaatlichen Rechtssystem sowie im EU-Raum

Leitung / Moderation: Stephan Kudert (Frankfurt/O.)       

 

Stephan Kudert (Frankfurt/O.): Einführung in das Panel

Filip Schade (Frankfurt/O.): Ist die Rechtsnatur der spółka komandytowo-akcyjna aufgrund ihrer Körperschaftsteuerpflicht reform-bedürftig? - Vergleich mit anderen europäischen Ausprägungen dieser Rechtsform

Stephan Kudert (Frankfurt/O.): Besteuerung von Grenzpendlern – Arbeitnehmer im Dreieckssachverhalt

Wojciech Stiller (Berlin): Die Regelungen zur Hinzurechnungsbesteuerung in Deutschland und in Polen vor dem Hintergrund der Missbrauchsvermeidungsmaßnahmen der OECD und der EU-Kommission

 Kommentar: Agnieszka Kopec (Frankfurt/O.)

 

 

                                               Sektion 17 (Saal F)

Polen / Polnisch in der Schule. Erfahrungen und Anregungen

Moderation: Manfred Mack (Darmstadt)

 

Matthias Kneip (Darmstadt): Die Internetplattform www.poleninderschule.de

Thomas Strobel (Potsdam) „Europa. Unsere Geschichte“. Ein deutsch-polnisches Geschichtsbuch-Projekt

Małgorzata Maria Bach (Potsdam): Ausbildung zur/zum Polnischlehrerin/lehrer. Erfahrungen, Berufsaussichten

Krzysztofa Grelka (Frankfurt/O.): Polnischunterricht an deutschen Schulen. Bericht aus der Praxis

Martin Kujawa (Potsdam): Warum Polnisch - Motivation von Eltern

Susanne Albani (Berlin): Polnisch spielend erlernen. Zur Praxis der Sprachanimation an deutschen Schulen im Rahmen des Projekts PolenMobil